Führungszeiten "Erste Einfahrt" (Normalführung) während der Pfingsferien:
Dienstag bis Freitag: 15 Uhr und 16 Uhr
Samstag: 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr
Sonn- und Feiertage: 11 Uhr, 12 Uhr, 13 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr

Unbedingt vormerken: Am Sonntag, 27. Mai, heißt es wieder „Ennepetal auf Rollen und Rädern“ im Tal der Ennepe. Die L699 wird von 11 bis 17 Uhr zur autofreien Zone. Inliner,- Fahrrad- und E-Bike-Begeisterten bietet sich an diesem Tag die Gelegenheit, vom Freizeitbad platsch bis zur Ennepetalsperre einmal ganz entspannt und ungestört über die L699 zu rollen. Zeitgleich findet der Rüggeberger Bauernmarkt statt. Vom Parkplatz der Firma Thun an der L699 ist ein Pendelbus eingerichtet, der die Gäste nach Rüggeberg und wieder zurück bringt.

Rollen und Räder 4Um 11 Uhr eröffnet Bürgermeisterin Imke Heymann die Veranstaltung, die erstmalig am Startpunkt Freizeitbad platsch beginnt und an der Ennepetalsperre endet. Ein Inliner-Parcours und Scooter-Verleih von Wicked Woods laden am platsch ebenso zum Ausprobieren ein wie der Segway-Verleih von Flender Funways. Für Fahrradbegeisterte gibt es neben einer Fahrradwaschanlage von Cycle Wash einen Radparcours der Polizei des Ennepe-Ruhr-Kreises. Der Ruhrverband präsentiert sich mit einem Infomobil mit zahlreichen Spielangeboten für Kinder. Zudem ist die Polizei mit einem Infostand zum Thema „Verkehrsunfallprävention“ vor Ort sowie einem Radfahrer auf der „Strecke“ unterwegs.

Ehrung für die unermüdliche Arbeit am Meiler: Köhler mit speziell gefertigter Gebal-Köhlerfigur überrascht

Rund um die Uhr betreuen und bewachen sie Tag und Nacht mit großer Ausdauer die Aktivität des Holzkohlemeilers: die sechs Köhler aus Hirschberg, Ennepetal und Breckerfeld. Um ihre schweißtreibende Arbeit und den unermüdlichen Einsatz für das traditionsreiche Handwerk entsprechend zu würdigen, wurde das eingespielte Köhler-Team von Bürgermeisterin Imke Heymann, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld, Bodo Bongen, dem Geschäftsführer der Kluterthöhle und Freizeit GmbH und Co. KG, Florian Englert und dem Leiter der Gebal, Richard Blanke, beim Aufbrechen des Meilers mit einem besonderen Geschenk überrascht. Die Köhler bekamen eine speziell für sie angefertigte und von der Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld gesponserte Gebal-Köhlerfigur überreicht. Aktuell ernten die Köhler die entstandene Holzkohle. Ganz vorsichtig wird die Kohle aus dem Meiler mithilfe von Hacken gezogen, damit sie nicht bricht und zerbröselt. Die Köhler werfen dabei immer wieder Stübbe (Reste und Kohlestaub des vorherigen Meilers) auf den Meiler, um die Selbstentzündung zu verhindern.

Übergabe Köhlerfigur

„Der Meiler kann schnell wieder zu brennen beginnen“, berichtet Köhler André Verheyen. Anschließend legen die Köhler die Kohlestücke auf den Boden zum Auskühlen. Um kleine Brandnester zu vermeiden, wird die Kohle mit Wasser bespritzt. Nachdem sie kalt genug ist, wird sie in Säcke verpackt. „Jedes Stück Kohle geht durch unsere Hände. Unser Produkt ist sozusagen handverlesen“, so Verheyen schmunzelnd, der mit einer Ausbeute von ca. 100 bis 120 Kohlesäcken rechnet.

Das Programm der Meilerwoche geht noch bis Sonntag. Am Samstag, 12. Mai, präsentiert sich die Feuerwehr Ennepetal und das DRK von 12.00 bis 18.00 Uhr mit Fahrzeugen, Geräten und Feuerlöschübungen sowie einer Hüpfburg für Kinder. Um 12 Uhr wird uns vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz ein neues Löschfahrzeug für den Katastrophenschutz auf der Meilerwoche übergeben. Von 12.30 bis 13.00 Uhr musizieren die „Music-Kids“ der Stadt- und Feuerwehrkapelle und der Musikschule der Stadt Ennepetal. Die hochwertige Holzkohle wird am Sonntag, 13. Mai, ab 10 Uhr am Parkplatz beim Café Hülsenbecke verkauft.

 

Riesenehre für die Kluterthöhle: Innovationspreis KulturReiseLand NRW

Am gestrigen Donnerstag erhielten Bürgermeisterin Imke Heymann und Florian Englert, Geschäftsführer der Kluterthöhle & Freizeit GmbH, auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin den Innovationspreis KulturReiseLand NRW 2018. Im vergangenen Jahr wurde das Projekt durch Tourismus NRW ins Leben gerufen, um kulturtouristische Ziele abseits der urbanen Zentren Nordrhein-Westfalens zu fördern und stärker in eine touristische Vermarktung einzubinden.

Die Ennepetaler Kluterthöhle setzte sich mit ihrer Bewerbung in einem mehrmonatigen Auswahlverfahren gemeinsam mit der Offenbach-Gesellschaft, der Stadt Petershagen und der Frechener Stiftung KERAMION gegen 23 weitere Bewerber durch.

Innovationspreis

Ennepetal mittendrin

Anmeldungen für "Ennepetal mittendrin" ab sofort möglich

Die Planungen für das diesjährige Stadtfest "Ennepetal mittendrin" sind bereits in vollem Gange. Die Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG ruft daher alle Vereine und Verbände sowie interessierte Schausteller auf, ihre Anmeldungen einzureichen. Am 29. und 30. September findet das zweitägige Stadtfest „Ennepetal mittendrin“ in der Fußgängerzone Voerder Straße statt. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Programm für die ganze Familie. Weitere Infos zu der Veranstaltung erhalten Sie unter der Telefonnummer 02333 98800.

Anmeldebogen zum Stadtfest "Ennepetal mittendrin"

Foto: Jens Pommerenke

Finanzspritze für die Vereine „Unsichtbar“ und „Der Blumenstrauss in Ennepetal"

Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe im Geopark im Haus Ennepetal: Jeweils 1.600 Euro spendeten der Initiator und Hauptakteur der Konzertreihe „Höhlenklänge“, Bernhard Mielchen und die Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG an die Vereine „Unsichtbar“ und „Der Blumenstrauss in Ennepetal“. Holger Brandenburg vom Unsichtbar e.V. und Manfred Michalko, Vorsitzende des Blumenstrauss e.V., nahmen die großzügigen Spendenschecks erfreut im Geopark im Haus Ennepetal entgegen. Scheckübergabe Höhlenklänge

Deutschlandweit einmaliges Naturerlebnis: Kluterthöhle erstrahlt nach abgeschlossenen Renaturierungsarbeiten in neuem Glanz

Die Säuberungs- und Renaturierungsarbeiten des dritten und letzten Bauabschnittes in der Kluterthöhle sind nunmehr mit maßgeblicher finanzieller Unterstützung der NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege erfolgreich abgeschlossen worden. Am heutigen Freitag fand die Eröffnung des dritten Bauabschnittes mit hochkarätigen Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Geopark-Center im Haus Ennepetal statt.

Dem gemeinnützigen Arbeitskreis Kluterthöhle e.V. und der Kluterthöhle und Freizeit GmbH und Co. KG ist es durch die Förderung der NRW-Stiftung gelungen, die Höhlenwände vom Staub und Schmutz der Jahrhunderte zu befreien.

Kluterthöhle 1

Echt Ennepetal - Ennepetal neu entdecken

Interessante Menschen mit außergewöhnlichen Geschichten, wunderschöne Natur und Unternehmen von Weltruf - all das ist Ennepetal. Gehen Sie mit uns auf eine Reise und erleben Sie Bekanntes und Unbekanntes aus einer ganz neuen Perspektive - "Echt Ennepetal" eben.

Sehen Sie hier die aktuelle Folge der Videoserie:

 

Kluterthöhle als besonders wertvoller Ort für Kinder ausgezeichnet

Die Kluterthöhle ist vom Deutschen Kinderschutzbund als „besonders wertvoller Ort für Kinder“ ausgezeichnet worden. Die Höhle wurde ausgewählt, da hier zahlreiche Aktivitäten für Kinder und Jugendliche angeboten werden. Die Führungen sind besonders kinderfreundlich gestaltet. Das Team der Kluterthöhle freut sich über die Auszeichnung.

IMG 5285

Von einer eindrucksvollen „Fossilienreise“ bis hin zur „Zeitreise“: Neue Führungen durch die Kluterthöhle ab Juli buchbar

Den tiefsten Punkt der Höhle erkunden, die verschiedensten Korallenarten entdecken oder dem Rauschen des Tiefenbachs lauschen: So haben die Besucher die Kluterthöhle sicherlich noch nie erlebt. Damit Besucher das größtenteils gesäuberte, einzigartig gut erhaltene Korallenriff live erleben können, hat die Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG die neue Führung „Fossilienreise“ entwickelt. Sie wird ab Juli immer sonntags um 12:30 Uhr angeboten.

Neue Führungen 2

Einige Überraschungen erwarten die Gäste: Ehemals verschüttete Bachläufe des Kluterthöhlensystems wurden freigelegt. Zudem erstrahlt die Höhle nach der Reinigung der Höhlenwände und durch die neue LED-Beleuchtung in einem völlig neuen Glanz. Inmitten des bizarren und atemberaubend schönen Korallenriffs finden sich die Vorfahren des lebenden Fossils "Nautilus" (Perlboot) sowie viele andere interessante Lebewesen. Zudem gibt es eine neu installierte Lichtshow mit musikalischer Untermalung im Bereich des gewaltigen Tiefenbachganges an der Fotografenbank. Die 70-minütige Führung geht durch die renaturierten, bisher nicht zugänglichen Höhlenbereiche. Der Eintrittspreis für Erwachsene (ab 16 Jahre) beträgt 10 Euro, Kinder (4-15 Jahre) zahlen 8 Euro.

Seniorenunion zu Gast in der Kluterthöhle

Erfolgreiche erste Einfahrt: Die Seniorenunion war zu Gast in der Kluterthöhle und nahm an der Führung "Erste Einfahrt" teil.

IMG 1970

Finanzielle Unterstützung der NRW-Stiftung für die Sanierung der Kluterthöhle gesichert

Nachdem die Säuberungs- und Renaturierungsarbeiten des 2. Bauabschnittes in der Kluterthöhle erfolgreich abgeschlossen wurden, steht jetzt auch der Renaturierung des letzten, dritten Bauabschnittes nichts mehr im Wege. Die NRW-Stiftung hat den vom Arbeitskreis Kluterthöhle e.V. eingereichten Antrag für die Sanierung des 3. Bauabschnittes genehmigt. Harry Kurt Voigtsberger, Präsident der NRW-Stiftung, überreichte zu diesem feierlichen Anlass eine Urkunde mit der Fördersumme von 57.000 Euro an den Arbeitskreis Kluterthöhle e.V..

Kluterthöhle 1

Mithilfe der Finanzspritze wird der am stärksten frequentierte Bereich des Höhlensystems zwischen Eingang und Kirchweg saniert und barrierefreier gestaltet. Hierbei werden so viele Stufen wie möglich entfernt. Zudem sollen die Wände der Höhle intensiv gesäubert werden, sodass ein weiterer Teil des einzigartigen Fossilienriffs – bestehend aus zahllosen Korallen, Stromatoporen (ausgestorbene, koloniebildende Meerestiere) und anderen Riffbewohnern – freigelegt wird. Ein weiteres Augenmerk liegt auf der Beseitigung von Bauschutt aus dem 2. Weltkrieg und den 50er-Jahren. Alte Wegebeläge (Schlacken) aus dieser Zeit werden im Bereich der Wolfsschlucht entfernt.

 

Impressionen Rollen und Räder

Besser hätte das Wetter bei der diesjährigen Veranstaltung "Rollen und Räder" nicht mitspielen können: Zahlreiche Inliner,- Fahrrad- und E-Bike-Begeisterte nutzen die Gelegenheit, vom Freizeitbad platsch bis Burg einmal ganz entspannt und ungestört über die L699 zu rollen.

Finanzspritze für den Henri-Thaler-Verein e.V.: Einnahmen aus Konzertreihe „Höhlenklänge“ gespendet

Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe im Geopark im Haus Ennepetal: 2.900 Euro spendete der Initiator und Hauptakteur der Konzertreihe „Höhlenklänge“, Bernhard Mielchen, und die Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG an den Henri-Thaler-Verein e.V.. Edda Eckhard, 1. Vorsitzende des Henri-Thaler-Vereins e.V., nahm den großzügigen Spendenscheck erfreut im Geopark im Haus Ennepetal entgegen.

„Wie schon in den Vorjahren ist der komplette Erlös aus den Veranstaltungen ‘Höhlenklänge‘ 2016 für einen guten Zweck bestimmt. Wir bemühen uns immer, Vereine und Einrichtungen aus der Region mit einer Spende zu beglücken“, so Gesundheitsberater und „Klangweber“ Bernhard Mielchen.

Scheckübergabe

Seit 2013 gibt es bereits die Konzerte in der Höhle, bei denen die Besucher auf eine besondere Klangreise gehen. Mithilfe von Gong, Klangschale, Flöten und weiteren Instrumenten versetzt Bernhard Mielchen die Besucher in eine ganz besondere Stimmung – und das in völliger Dunkelheit. Zwischen 30 und 40 Besucher finden bei den Konzerten in der „Kirche“ oder der „Gralsburg“ Platz.

„Die Höhlenklänge 2017 sind bereits gestartet. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir letztes Jahr den Erlös noch einmal steigern konnten und hoffen, dass die Konzertreihe auch 2017 wieder viele Liebhaber der Veranstaltung in die Höhle lockt“, so Florian Englert, Geschäftsführer der Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG.

 

Ennepetal zum Anfassen: Kluterthöhle und Freizeit GmbH präsentiert sich auf der Messe „Reise + Camping“ in Essen

Von Wander- und Radrouten über Campingmöglichkeiten bis hin zu Touren durch die Kluterthöhle: Bereits zum fünften Mal präsentierte sich die Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG vom 15. bis 19. Februar auf der Messe „Reise + Camping“ in Essen, der einzigen Urlaubsmesse in Nordrhein-Westfalen.

Reise und Camping

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten rund um Ennepetal, wie beispielsweise das Hülsenbecker Tal, das Freizeitbad platsch, das Industriemuseum oder der Krenzer- und Ahlhauser Hammer, wurden den Besuchern ausführlich erklärt. So überzeugte Ennepetal nicht nur mit dem in der Höhle gereiften Klutert-Käse, sondern vor allem durch die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, die schöne Landschaft und den abwechslungsreichen Veranstaltungskalender. „Wir freuen uns sehr über das rege Interesse der Besucher. Viele Gäste zeigten sich erstaunt über die vielfältigen und abwechslungsreichen Angebote unserer Region“, so Florian Englert, Geschäftsführer der Kluterthöhle & Freizeit GmbH & Co. KG.

 

Osterführungen in der Kluterthöhle

 Vom 15. bis zum 17. April finden die Osterführungen in der Kluterthöhle jeweils um 11:15 Uhr, 12:30 Uhr, 13:45 Uhr, 15:30 Uhr und 16:45 Uhr statt. Bitte melden Sie sich in der Touristinfo rechtzeitig für die Führungen an unter der Telefonnummer: 02333 988011.

1

Osterführungen

 

Nur mal kurz weg: Ennepetaler Erlebnispakete

Ennepetaler ErlebnispaketeVon Aktiv- bis hin zu Wanderurlaub oder Wellness – in Ennepetal gibt es viel zu erleben. Um besondere Highlights wie beispielsweise eine XX-treme Tour durch die Kluterthöhle, ein rustikales Ritteressen im Hotel Rosine oder das Schmieden einer eigenen Grillgabel beim Krenzer Hammer besser zu vermarkten, hat die Kluterthöhle & Freizeit GmbH Ennepetaler Erlebnispakete für Touristen und Einheimische entwickelt.

So umfasst das Erlebnispaket „Zeitreise“ beispielsweise eine Übernachtung im Hotel Rosine inklusive Begrüßungssekt, Begrüßungspaket mit Flyern und Broschüren, ein rustikales Ritteressen mit Rittertrunk, die Besichtigung der Kluterthöhle sowie einen drei stündigen Saunabesuch im Freizeitbad Platsch. Des Weiteren ist das Erlebnispaket „Faszination Höhle“ mit einer Übernachtung in der Hölzernen Klinke inklusive Frühstück und Klutertpfanne sowie einer Normalführung durch die Höhle und drei Stunden Saunaaufenthalt entstanden. Das dritte Erlebnispaket „Höhle & Hammer“ für Gruppen bis 15 Personen umfasst eine XX-treme Führung mit Powerriegel und Energydrink, das Schmieden einer eigenen Grillgabel sowie ein anschließendes Grillen im Krenzer Hammer.

Mithilfe der neuen Pakete sollen Tagestouristen, Wochenendgäste und Kurzurlauber nach Ennepetal gelockt werden. Die Vorzüge der Region wie die zahlreichen Rad- und Wandermöglichkeiten sowie die Lage am Rande der Metropolregion Ruhrgebiet sollen noch stärker herausgestellt werden.

Die Ideen der Kluterthöhle & Freizeit GmbH reichen jedoch noch weit über die ersten drei Pakete hinaus. So sollen zukünftig weitere Erlebnispakete für verschiedene Zielgruppen in Zusammenarbeit mit den touristischen Leistungsträgern ausgearbeitet werden.

Weitere Infos zu den unterschiedlichen Tourismuspaketen gibt es in der Touristinfo im Haus Ennepetal oder unter der Telefonnummer: 02333 988011. Buchungen erfolgen ebenfalls über die Touristinfo.

Flyer Erlebnispakete